Hans Geistreiter  
  Home
  Vita
    Aktuell: Ausstellung zum 20.Todesjahr
    Aktuell: Bericht über die Vernissage
    Ausstellung "Gerettet...!"
  Bilder
   
   
   
   
  Kontakt
  Links
     
    Künstler im Umfeld
    Otto Baumann
    Xaver Fuhr
    Joseph Georg Miller
    Heinz Theuerjahr
    Willi Ulfig
    Kurt von Unruh
    Max Wissner
    Constantin Gerhardinger
    Bilder Kallmünz

Ausstellung
Hans Geistreiter
1910 bis 1996

„Von Akten, Geistern und Abstrakten“.

Bericht zur Vernissage im Alten Rathaus von Kallmünz

Freitag 15.7.2016 18.30 Uhr

Eingeladen zur Vernissage der Ausstellung hatte die Stadt Regensburg, der Markt Kallmünz und der Bergverein. Über 100 Gäste waren gekommen, um die Eröffnung des Events zu verfolgen.
Ein so volles Haus hatte man hier selten gesehen.

Bürgermeister Brey begrüßte die prominenten Gäste und stellte Ihnen das Alte Rathaus mit den Möglichkeiten für Ausstellungen und Kulturveranstaltung vor.

Der Oberbürgermeister von Regensburg Joachim Wolbergs war persönlich gekommen um ein Grußwort zu sprechen.
Er bedankte sich besonders bei den Veranstaltern vom Bergverein und der musikalischen Umrahmung. Mit Klarittenmusik gaben Simone Pinter und Wanda Burghart der Veranstaltung einen schönen Rahmen.
Oberbürgermeister Wolbergs referierte auch kurz die Geschichte zur Ausstellung. Christa Maier, Oberbürgermeisterin a.D. hatte die Ausstellung anläßlich des 20ten Todestages von Hans Geistreiter angeregt. Da die Stadt keine Räumlichkeiten frei hatte, hat man in Kallmünz nachgefragt, wo sich auch ein Großteil der ausgestellten Werke im Privatbesitz befindet.

Der Bergverein war der Stadt Regensburg als Ausstellungsmacher bekannt und wurde für die Durchführung angefragt. Gerne übernahm dieser als Veranstalter die Aufgabe, die Werbung für die Ausstellung zu machen, Einladungen und Plakate zu drucken und schließlich die Bilder zu hängen und die Vernissage zu organisieren.

Als Kurator der Ausstellung stellte Martin Mayer, der schon letztes Jahr eine sehr erfolgreiche Ausstellung mit Bildern von Kallmünz organisiert hatte, aus mehr als 500 Bildern, die er gesichtet hatte, die Ausstellung zusammen.

Bürgermeister Wolbergs vergass auch nicht sich bei den Leihgebern zu bedanken: Museen der Stadt Regensburg, Bezirk Oberpfalz, Marktgemeinde Kallmünz, Nina Geistreiter (Enkelin), Rudolph Loderbauer, Wigg Bäuml, Willi Buckley, Klaus und Birgit Fahrenholz und Martin Mayer.

Dr. Herbert Schneidler, der als früherer Leiter der Museen im Leeren Beutel Ausstellungen mit Arbeiten von Hans Geister betreut hatte, hielt die Laudatio und würdigte den Künstler als zumindest gleichbedeutend mit dem "Regensburger Dreigestirn" Willi Ulfig, Otto Baumann und Kurt von Unruh.

Er berichtete von einem Besuch beim Künstler, als er Bilder für eine Ausstellung auswählen sollte. In seinem kleinen Haus in Kallmünz fand er keinen Platz sich zu setzen, weil alles voll mit Bildern stand.

Dr. Schneidler erzählte auch die Geschichte der beiden Rettungsaktionen von Kallmünzer Bürgern. Zweimal wurden praktisch in letzter Minute Arbeiten vor der Zerstörung bewahrt.

Die Besucher blieben lange und unterhielten sich angeregt und geist-reich bei einem "geist"igen Getränk über die wunderbaren Bilder dieser Ausstellung. Christa Maier ließ sogar Ihre Karte für die Schlossfestspiele in Regensburg verfallen, so gut gefiel es ihr in Kallmünz.

Die Austellung ist Samstag und Sonntag geöffnet jeweils von 13.30 bis 18.00 Uhr. Führungen je nach Besucherandrang oder auf Bestellung.

Besuch für Gruppen auch während der Woche:

Anfragen telefonisch:
Martin Mayer: 0176 306 83 747
per Email
info@hans-geisteiter.de

Zur Ausstellung wurde von den Museen der Stadt Regensburg ein Katalog erstellt.
Hans Geistreiter: Maler und Grafiker. Sein Weg in die Abstraktion. Erinnerungen zum 20. Todestag
Der Katalog ist in der Ausstellung zum Vorzugspreis von 12.80 € erhältlich
ISBN 978-3-94322-26-5



 

 

Presseberichte zur Ausstellung:
MZ 20.7.2016
>>> Die Kunst von Hans Geistreiter bleibt lebendig

MZ 19.7.2016
>>> Werke von Hans Geistreiter

alle Fotos © Georg Vielwerth


Volles Haus zur Vernissage


Begrüßung durch den 1. Bürgermeister

Der Oberbürgermeister von Regensburg Joachim Wolbergs beim Grußwort

Dr. Schneidler hielt die Laudatio

Zur Eröffnung gekommen waren auch die Enkelin Nina Geistreiter (blaues Kleid) und der Cousin Lothar Geistreiter (rechts daneben)


interessiertes Publikum

Der Kurator Martin Mayer im Gespräch mit der Initiatorin Christa Maier (OB a.D.)

der Kurator mit dem jüngsten Besucher

Nachbesprechung der Veranstaltung Mitglieder des Bergvereins Kallmünz

     

Ihre Anfrage: Tel.: 09473 951 55 14
info@hans-geistreiter.de Kunstfotografie: www.wsfoto.de Regensburg - Impressum